FREIZEITPFERDE FARBENFROH freut sich auf Ihre Anfrage!

Telefon: 02131 - 59 69 661

Email: freizeitpferde-farbenfroh@gmx.de
 

SPENDEN AKTION - Wir sammeln wieder!

Die indischen Marwari Pferde - eine Rasse, die es nur dort und sonst nirgends auf der Welt gibt - sind kleine, zähe und ausdauernde Tiere. Für die Inder sind sie ein sehr wertvolles Kulturgut. Leider sind die Aurüstungen noch sehr rückständig, so werden die Marwaris traditionell leider oft mit den "Thornbits", also Stachelgebissen geritten. Es gibt Vereine, die sich vor Ort für den Tierschutz und die Verbesserung der Bedingungen einsetzen. Dazu gehört das Verteilen von alternativen Gebissen und natürlich auch die entsprechende Aufklärung unter den Pferdebesitzern. Sie wird erstaunlich gut angenommen, weswegen wir uns auch engagieren, um unseren Teil zum Tierschutz beizutragen.

Seit Mai 2016 sammeln wir Gebisse in der Größe 12-13,5 cm. Sie werden über den Umweg GB nach Indien gebracht und dort an Pferdebesitzer verteilt. 
Es ist unglaublich, welche Mengen an Gebissen seitdem zusammen gekommen sind!! Ein riesiges Dankeschön an alle Spender und Pferdefreunde, die das möglich gemacht haben!

Respekt - Freude - Konsequenz


Leitfaden meines Umgangs mit Tieren ist die Beziehung zum Lebewesen und die damit verbundene Achtung seiner Eigenschaften.
Seit Anbeginn der Zeit wurde von Pferden viel erwartet und es ist unglaublich, welche Leistungen sie uns erbringen und wie anpassungsfähig sie sind. Im Gegenzug findet die erfreuliche Entwicklung zum Pferd als Freizeitpartner statt, bei der immer mehr auf artgerechte Haltung und bewussten Umgang geachtet wird.

Bei uns wird naturnahes Reiten gepflegt, gerne mit möglichst wenig Zubehör, rauf auf den blanken Pferderücken und ab ins Gelände! Möglich ist dies nur auf der Basis einer liebevoll-konsequenten Erziehung und Ausbildung. Es gibt wohl kaum etwas Schöneres, als ein verlässliches und zufriedenes Tier unter sich zu wissen.
Im Vordergrund stehen Gesundheit und Spaß von Pferd und Reiter - die psychische Komponente mit eingeschlossen. Ein kompetenter Umgang mit dem Pferd und die Bereitschaft zur Weiterentwicklung beim Reiter ist hierfür Grundlage. Das bedeutet - so schön einfach das auch klingt - viel Arbeit, am Tier und an sich selbst, Disziplin und Ehrgeiz. Es ist ein ewiges Weiterlernen, bei dem auch immer mal wieder Rückschläge auftauchen. Der Lohn aber - ein zuverlässiges Tier und eine wirkliche freundschaftliche Verbindung zu ihm, sind alle Mühen wert und lassen uns in jenen Augenblicken alles andere vergesse
n!